Katja Fehling

Scheinschwangerschaft

Hey zusammen! Meine Lotta ist scheinschwanger. Ihre Zitzen sind geschwollen und produzieren Milch. Eine echte Schwangerschaft ist ausgeschlossen. Hat jemand Erfahrung mit sowas? Muss man zum TA oder geht es von alleine weg? Sie hat es seit ca. einer Woche.
LG Katja

Teilen

6 Antworten

  1. Hi Katja,

    das ist schön dass es Lotta wieder besser geht! Es gibt ein paar Sachen, die Du das nächste Mal tun kannst, damit sie weniger Stress hat. Sowohl körperlich als auch psychisch.

    Ich würde es etwas drastischer als Jörg sagen. Nimm ihr während der Scheinträchtigkeit vorsorglich alle Kuscheltiere oder Spielsachen weg, die sie als Welpen behandeln könnte. Das gleiche gilt für Decken. Alles weg, auch wenns schwer fällt!

    Keinen direkten Körperkontakt am Bauch, den Zitzen oder im Bereich der Milchleiste, also nicht untersuchen oder streicheln. Das hatte Jörg ja schon angesprochen, das kann aber nicht oft genug gesagt werden. Jeder Kontakt kann die Milchproduktion anregen.
    Vermeide auch, dass Lotta sich mit ihrem Bauch an Dich drückt oder sonst irgendwie (mit ihrem Bauch) bei Dir Körperkontakt sucht.

    Du kannst das abschwellen der Milchleiste unterstützen, indem Du den Bereich mit Essigwasser kühlst (1 Liter Leitungswasser mit einem kräftigen Schluck Essig).
    Einfach ein kleines Gästehandtuch aus Frottee im Essigwasser tränken, auswringen und auf die Milchleiste legen oder von unten gegenhalten, wenn der Hund steht. Wiederhole das so oft es geht (gerne 10-20 Mal am Tag), die Milchleiste kann sehr warm werden. Das Essigwasser kühl halten, wenn Du es nicht benutzt.

  2. Hey! Vielen Dank für eure Antworten. Es ist auch schon wieder vorbei. Sie hat sich während dessen  aber auch normal verhalten. Ich hatte nicht das Gefühl dass sie sich unwohl fühlt oder schmerzen hat. Sie ist jetzt 5 und hatte das zum 1. Mal.
    lG Katja

  3. Hallo erstmal,wie alt ist die Maus?wenn es machbar ist würde ich sie sterilisieren lassen.deine Maus würde entspanter leben,weil der Körper keine weiblichen hormone mehr produktzieren muss.viele Krankheiten würde sie nicht bekommen.ihr Körper würde zur Ruhe kommen.

  4. Hallo Katja,

    ich selber habe einen Rüden und deshalb gar keine Erfahrung mit dem Thema.

    Heute habe ich mich aber mit einer Bekannten über dein Thema unterhalten und sie meinte, wenn Lotta scheinträchtig ist und schon seit einer Woche geschwollenen Zitzen hat, sei es auf jeden Fall Zeit, zum TA zum durchchecken zu gehen.

    Alles Gute!

  5. Hallo Katja,

    ich würde das Gesäuge kühlen wenn es zu dick wird. Es gibt verschiedene Naturheilmittel, aber ich halte da nicht viel von in dem Fall. Ist wie beim Menschen, kannste auch Nimm2 lutschen, beim Hund, ein Frolic geben.Beim TA bekommst du lactostop was die Milchproduktion blockt. Beobachte es 3-5 Tage und wenn es nicht aufhört würde ich einen TA konsultieren. Sollte das Gesäuge extrem Anschwellen oder septisch wirken, sofort zum TA. Auch sollte jegliche Reizung , streicheln, kraulen, vermieden werden. Wenn sie Kuscheltiere hin und her schleppt und quasi als Welpen behandelt, weg nehmen.
    Gruss

    Jörg

Logge Dich ein und schreibe eine Antwort.