Luke

Durchfall beim Hund. Euer Bestes Gegenmittel?

Hallo,

wahrscheinlich eines der Dauerthemen überhaupt: Was sind eure besten Rezepte gegen Durchfall bei eurem Hund? Dabei meine die eher normalen Durchfälle, die immer wieder mal auftreten und zwischen ein und vier Tagen andauern.

Ich habe schon einiges ausprobiert, suche aber immer nach Möglichkeiten, um das Leiden für meinen Hund so weit wie möglich zu verkürzen.

Teilen
  1. Die Antwort wurde bearbeitet.

    Sobald mein Hund Freddy Durchfall hat, läuft unser Notfallprogramm an, das sich bei uns bewährt hat:

    1 kg Möhren kaufen, klein schneiden und 1-2 Stunden köcheln lassen, mit einem Kartoffelstamper zermatschen und mit einem Schuss Öl verfeinern. Alternativ nehme ich OLEWO Karotten Pellets und lasse diese in Wasser  ca 20 Minuten einweichen und gebe auch hier noch einen Schuss Olivenöl dazu.

    Ich füttere 2x am Tag. die Frequenz behalte ich bei, allerdings besteht das Futter dann aus der besagten Möhrensuppe bzw OLEWO gemischt mit etwas Dosenfutter (die Möhren allein werden kaum angerührt).

    Leckerchen gibts keine über den Tag bis Freddy mit dem Durchfall durch ist. Das dauert so in der Regel 1-3 Tage.

    Das ist unser Programm für den „Standard Durchfall“. In diser Zeit geht es Freddy blendend, er hat keinerlei Schmerzen oder ähnliches, er muss nur halt öfter raus.

    Sobald ich merken würde, dass der Hund Schmerzen und / oder blutigen Durchfall hat und / oder der Durchfall  länger als 4 Tage anhält, würde ich direkt zum Tierarzt.

    • 0
  2. Wenn meine Hunde Durchfall haben, bekommen sie Hafer- oder Reisschleim (richtig schleimig!) mit einem „Hauch“ von Leberwurst, dazu ausreichend frisches Wasser. Sollte sich nach zwei bis drei Tagen keine Besserung zeigen, rufe ich meinen Tierarzt an!

    • 0
  3. Dankeschön! Die Rezepte werde ich beim nächsten Mal ausprobieren. Die Haferschleim Methode kannte ich noch gar nicht.

    • 0

Bitte logge dich ein, um eine Antwort zu posten